Waldviertler Bildungs- und Wirtschaftsinitiative (BWI)

Mitinitiator der „Waldviertler Bildungs- und Wirtschaftsinitiative“ und GF von 1983 - 1988, Unterstützung und Koordination neuer Initiativen in den Bereichen: Bildung, Kultur, Soziales und Wirtschaft im Rahmen der ÖAR

Die BWI war der erste Mitgliedsverein der ÖAR und hatte eine wesentliche Vorreiterfunktion sowohl hinsichtlich der Anzahl der neuartigen Projekte als auch in Bezug der Streuung der Projekte Landwirtschaft, Gewerbe, Tourismus, Soziales, Bildungs- und Kultur. In der Broschüre "Lebenszeichen - Initiativen aus dem Waldviertel" sind die vielfältigen Projekte sehr gut dokumentiert. 

Wie aus der Broschüre hervorgeht, hat die BWI eine sehr wichtige Rolle im Rahmen der Eigenständigen Regionalentwicklung. Die BWI gibt es noch immer, die Tätigkeit hat sich aber auf das Projekt  "Wachtberg-Kunst in der Natur" konzentriert.

Inhalt:

Die Menschen aktivieren, damit sie sich selbst helfen und alle Lebensbereiche demokratisieren
Denn dann wären ja "die da oben" irgendwann überflüssig
Damit was weitergeht. Das ist unser aller Streben
Schuhwerkstatt: "Barfußgehen" mit dem Waldviertler Gesundheitsschuh
Wie sich eine Genossenschaft von Bauern und Konsumenten entwickelt
"Den biologischen Landbau machst du nur, weil du weißt, daß er die bessere Sache ist
Bauern und Konsumenten gründen gemeinsam ein Geschäft
Warum wir Brot backen
Zur Situation der Bäuerin
In Mold gibt es den ersten ständigen Bauernmarkt
Der Bauer, der sich abrackert, der Arbeitslose, der mit leeren Händen dasteht
Flachs soll auf 700 Hektar angebaut und in Gföhl verarbeitet werden
A Schof und a Goas is net dem Bauern sei letzte Roas
Biologischer Kräuteranbau: "Das ist unsere Chance!
Wurzelhof: In Langschlag steht ein Gasthaus ganz besonderer Art
Das "Bunte Dorf": Ferien für junge Leute
Gemeinsam schufen die Sallingstädter ein Gästehaus
Ein Treffpunkt der Jugendlichen, wo sie kreativ sein können
St. Georgshaus: Hier wird Hilfestellung geboten, Fähigkeiten zu wecken und zu entwickeln
Fremdenverkehr: Eine Chance für die Zukunft
Der Arbeitsplatz wäre verloren gegangen, die Betroffenen starten eine Aktion
Lieder vom Dorfleben
Im Pöllinger Speicher wird geforscht und Kulturarbeit gemacht
Der erste Kunsthandwerk - Markt war gleich ein schöner Erfolg
Träger der Regionalarbeit
Sonderförderungsaktion für entwicklungsschwache Problemgebiete
ÖSB
Für das Waldviertel "beauftragt"
Gemeinsame Sonderförderungsaktion für das Waldviertel
Experimentelle Arbeitsmarktpolitik
Aktion 8.000
Projekte Berggebietssonderaktion Waldviertel
Andere Beratungseinrichtungen
Bio‑Bauern
Schafbauern
Sonstige Initiativen
Hebammen
Kunsthandwerk

Download: Lebenszeichen (9.04 MB)

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos